Böööse: Die Klum trägt ihr Baby im "Björn" umher!

...gesehen auf der Webseite eines bekannten Fernsehsenders: http://autoimg.rtl.de/galerie/1595055/613x358/image.jpg
Ja hat die denn keine guten Freunde, die ihr mal sagen, dass das ganz ganz schädlich ist?
Geht sie in keine Krabbelgruppe, in der sie bei Eintritt sofort böse angeschaut wird und die anderen Muttis hinter ihrem Rücken tuscheln, wenn sie mit dem "Baby Björn" Tragesystem hereinspaziert?
Informiert die sich denn nicht über die aktuellen medizinischen Erkenntnisse zur Entwicklung von Neugeborenen?
Heidi, du bist ja sowas von out, nicht mal bei Ebay würde man noch Geld für Baby Björns ausgeben, denn diese sind ja soooooooo schädlich für dein Kind! In ein paar Jahren ist der Besuch beim Orthopäden VORPROGRAMMIERT!!!!
<klugscheissermodus> Galt der "Baby Björn" vor 3 Jahren ganz gut bei den Tragesystemen, weil der Rücken des Babys gut gestützt wird, ist er heute als superschlecht und megaschädlich verschriehen, weil der Rücken des Babys nicht rund gehalten wird, es bei dem schmalen Sitzsteg zu Quetschungen im Leistenbereich kommen kann und vor allem: weil die Anhock-Spreiz-Stellung nicht möglich ist. Anhock-Spreiz-Stellung noch nie gehört? Ist ja fast schon grob fahrlässig, als Mutter die Anhock-Spreiz-Stellung nicht zu kennen....Heidi, Schäm on you!
</klugscheissermodus>

Wo ist nur Heidis Trageberaterin, die ihr endlich mal die Augen öffnet! :-D

Trackbacks

Meine Frau disst Heidi Klum...

...weil die ja sowas von keinen Plan davon hat, wie man Kinder (aus)trägt:Heidi Klum benutzt den Baby BjörnAls wärs nicht schon schlimm genug, dass der Modelroboter die Klum kurz nach der Geburt ihres Nachwuchses schon wieder in derselben Figur wie vorher

Kommentare

Ansicht der Kommentare: (Linear | Verschachtelt)

Noch keine Kommentare


Kommentar schreiben


Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

 
Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!